info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

Silikonimplantate und Sklerodermie - was ist bekannt?

Seit mehr als 50 Jahren werden Brustimplantate verwendet. In den USA kommen diese heute bei 1 von 100 Frauen über 15 Jahre zum Einsatz. Schon bald nach den ersten Brustersatzplastiken mit Silikon wurden  Berichte über eine mögliche Auslösung von Sklerodermie publiziert. Bis heute wird diese Frage heftig diskutiert. In einer Übersichtsarbeit zum Thema Silikon und Sklerodermie nehmen Lidar und Mitarb. vom The Chaim Chebar Medical Center/Israel hierzu ausführlich Stellung (Lupus 2012: 21,121-127).

weiter …

Mangelernährung bei Sklerodermie häufig und riskant

Bei jedem zweiten Patienten mit systemischer Sklerodermie  finden sich Hinweise auf eine Mangelernährung.  Mangelernährung ist für 4% aller Todesfälle von Sklerodermie verantwortlich, 2% der Sklerodermiepatienten muss dauerhaft über die Vene (parenteral) ernährt werden. Eine einfache Berechnung (sog. MUST-Score) hilft, das Risiko der Mangelernährung abzuschätzen und gibt Empfehlungen für notwendige Kontrolluntersuchungen.

weiter …

Reha Rheinfelden gehört zu "Swiss Leading Hospitals"

Die Reha Rheinfelden, zu der auch das Europäische Zentrum für Sklerodermie gehört, ist in die Spitzenklasse der Schweizerischen Kliniken aufgenommen worden. Sie gehört jetzt zum Kreis der  "The Swiss Leading Hospitals". Das Prädikat "The Swiss Leading Hospitals" steht für optimale Synergie zwischen medizinischer Spitzenleistung, hervorragender Infrastruktur und höchter individueller Betreuungsqualität.

weiter …

Herzversagen häufige Todesursache der Sklerodermie

Weltkongress Sklerodermie in Madrid liefert neue Daten

Das Herzversagen ist eine häufige Todesursache der systemischen Sklerodermie. 20 bis 36% der Patienten sterben am Versagen des Herzmuskels. Über Warnsymptome klagen nur 25% der Betroffenen. Das MRI ist die wichtigste Untersuchung zur Frühdiagnose der Herzbeteiligung bei systemischer Sklerodermie.

weiter …

Schwanger trotz Sklerodermie? Weltkongress in Madrid liefert neue Daten (4.2.2012)

Immer wieder wird gefragt, ob man mit Systemischer Sklerodermie Kinder bekommen darf. Dahinter steckt die Sorge, ob die Schwangerschaft die Sklerodermie ungünstig beeinflusst. Auf dem 2. Weltkongress für Sklerodermie, der heute in Madrid zu Ende geht, nahm Frau Prof. Steen hierzu ausführlich Stellung.

weiter …




Ergebnisse 11 - 20 von 21

 

 

 

 

Sklerodermie News vom 20.10.2018

Brustimplantate aus Silikon: Erhöhtes Risiko für Autoimmunkrankheiten / Rheuma-Krankheiten. Datenanalyse von mehr als 24500 Frauen in einem Zeitraum von bis zu 20 Jahre nach Implantation. 

ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30329056

 

 

 

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.terminland.de/dr.buslau/