info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

Bei Sklerodermie empfohlen: Hilfreiche Tipps gegen Raynaud (25.10.2011)

Die kalte Jahreszeit hat wieder Einzug gehalten. Für Patientinnen und Patienten mit systemischer Sklerodermie eine grosse Belastung. Die Raynaud Anfälle nehmen zu und damit die Gefahr des Sauerstoffmangels für das Gewebe. Raynaud Anfälle betreffen nicht nur die Hände und Füsse, sondern finden, wie man heute weiss,  auch an den inneren Organen statt. Umso wichtiger ist es, möglichst jeden Raynaud Anfall zu verhindern: no Raynaud! Neben geeigneten medikamentösen Strategien ist auch der persönliche Kälteschutz von grossen Bedeutung. Lesen Sie, was Sklerodermie-Betroffene aus persönlicher Erfahrung empfehlen.

 

Den ganzen Körper wärmen:

 

Von aussen

 

Infrarot-Wand- oder Deckenheizung : direkte Zusatzwärme am Arbeitsplatz oder auch für zu Hause.

Beheizbare Kleidung Oberbekleidung (Jacken, Hosen) und Unterwäsche, Schuhsohlen und Handschuhe. Umfangreiche Auswahl im Fachhandel für Bergsteiger, Winter- und Reitsportler. Achtung: Auf Sicherheitsprüfzeichen und Garantie achten

Sauna, Infrarot-Sauna

Kurze Gänge, nicht zu heiss, vorsichtige (!) Abkühlung

Wannenbäder mit Zusätzen zur Durchblutungsförderung (Rosmarinbademilch, Senfmehl oder Heublumen). Nach dem Bad warm einpacken, Ruhezeit einplanen

Von Innen

„Wärmende Nahrungsmittel“

gegrilltes Fleisch, Lamm, Fencheltee, Ingwer, scharfe Gewürze (Chili, Muskat, Nelke), Zimt, Meerrettich, Rosmarin, Knoblauch, Holundersaft, Fenchel-, Anis- oder Thymian-Tee

 

Quelle: Mitgliederheft der Sklerodermie Selbsthilfe e.V. (Deutschland) Heft 87 II/2010. Leicht modifiziert.

 

Quelle: Mitgliederheft der Sklerodermie Selbsthilfe e.V. (Deutschland) Heft 87 II/2010. Leicht modifiziert.

Die Hände wärmen

Unterhandschuhe aus Seide, Baumwolle oder Wolle. Sind über den normalen Winterhandschuhen aus Fell, Leder oder Wolle zu tragen: Wenn für die Finger „Feinarbeit“ gefragt ist (z.B. Autoschlüssel hervor holen, Haustürschlüssel umdrehen). Die Oberhandschuhe kann man dann kurzzeitig ausziehen, ohne dass die Hände kalt werden.

Bei Kontakt mit kaltem Wasser im Haushalt: Baumwollhandschuhe, darüber Gummihandschuhe

Hand-Wärmespender für unterwegs

-          Warmpacks/Wärme-Pads – spenden Wärme für 5-10 Stunden, zum Einmalgebrauch

-          Gelkissen – nur kurze Wärmeabgabezeit, mehrfach verwendbar

-          Aufladbare Handwärmer – halten 4 Stunden warm, Akku auch am PC aufladbar

-          Taschenöfchen mit Kohlestäbchen, jederzeit einsetzbar, unangenehmer Geruch

Paraffinbäder. Hände mehrmals in das Wachsbad eintauchen, dann für 20 Minuten in spezielle Handschuhe (liegen dem Gerät bei) einpacken. Intensive, lang anhaltende  Erwärmung, unterstützt die Rückfettung der Haut. Hände vor dem Wachsbad eincremen, erleichtert die spätere Ablösung der Wachsschicht.

Rotlichtlampen, optimal: wassergefilterte IR-A Lampen (Fachhandel oder Internet)

Rapssamen kneten. Therapierapssamen vorwärmen. Fördert Durchblutung und Rückfettung der Haut, trainiert die Beweglichkeit der Hände. Kein Saatgut verwenden (harte scharfkantige Spelzen).

Therapieschlamm- oder Moorkneten

Fördert Durchblutung und Beweglichkeit der Finger/Hände

 

Die Füsse wärmen

Warme Einlegesohlen für die Schuhe aus Wolle, Filz oder Fell. Neu: Einlegesohlen zusätzlich mit reflektierender  Wärmefolie. Beheizbare Sohlen,

Schuhe vorwärmen inkl. Einlegesohlen vor dem Gebrauch immer vorwärmen! Am Heizkörper, durch Einlegen von vorgewärmten Kirschkernsäckchen. Elektrischer Schuhtrockner

Paraffinbäder Füsse mehrmals in das Wachsbad eintauchen, dann Füsse für 20 Minuten in spezielle Pads einpacken (liegen dem Gerät bei), analog dem paraffinbad für Hände s.o.. Intensive, lang anhaltende  Erwärmung, unterstützt die Rückfettung der Haut. Füsse vor dem Wachsbad eincremen, erleichtert die spätere Ablösung der Wachsschicht.

CO2-Fussbäder. Kohlensäurebäder für die Füsse. Fördern intensiv die Hausdurchblutung. Pulver im Fachhandel. Packungsbeilage beachten. 

Beheizbare Strümpfe

Beheizbarer Fußsack, beheizbare Fussmatten, beheizbare Fussbank

Das Bett vorwärmen

Wärmflasche

Lammfell

Kirschkernsäckchen

Kissen mit Hirse oder Raps

Elektrische Heizkissen

Wärme im Auto

Lenkradfell

Lammfell für den Autositz
Sitzheizung

Keramik Zusatzheizungen, liefern sofort Wärme, Anschluss am Zigarettenanzünder

Auto-Standheizung, nachrüstbar für fast alle Fahrzeugtypen (Autowerkstatt). Zusatznutzen: Kein Eiskratzen mehr.

 

Was noch?

Schal vor das Gesicht. Wärmt die kalte Luft beim Einatmen an, hält die Wärme der Luft beim Ausatmen zurück.

Pulswärmer: verhindern, dass das zum Herzen zurück fliessende Blut zu rasch abkühlt

Körperöle aus Rosmarin, Kampfer-Johanneskraut, Solum-Öl aus Moorextrakt und Heilkräutern

Unterschiedliche Wärmeeigenschaften von Matratzen. Im Bettenfachhandel beraten lassen

 

Quelle: Mitgliederheft der Sklerodermie Selbsthilfe e.V. (Deutschland) Heft 87 II/2010. Leicht modifiziert.

 


Fatigue-Syndrom (Müdigkeit) bei Sklerodermie:

Sklerodermie News v. 8.1.2018

Die chronische Müdigkeit (sog. Fatigue-Syndrom) ist ein häufiges Symptom der Sklerodermie mit negativen Folgen für Lebensqualität, Elternaufgaben, Haushalt und Beruf der Betroffenen. Häufig damit einher gehend sind Depressionen, Schmerz und Schlafstörungen. Die medikamentöse Therapie des Fatigue-Syndroms ist meist wenig effektiv. Berichtet wird über Besserung durch regelmässigen Sport und fraglich auch durch alternative Medizin? Systematischer Review.


 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29303706

 

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.terminland.de/dr.buslau/