info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

Häufig gemeinsam: zirkumskripte Sklerodermie und Lichen sclerosus

Gleich zwei aktuelle Arbeiten beschäftigen sich mit dem gemeinsamen Auftreten von zirkumskripter Sklerodermie und dem Lichen sclerosus et atrophicus (LSA). Betroffen sind besonders Erwachsene mit einer zirkumskripten Sklerodermie vom Plaquetyp (Morphea).

Die Arbeitsgruppe von Lutz und Mitarbeitern aus Strasbourg/Frankreich fand bei 29/76 (38%) der Patientinnen und Patienten mit zirkumskipter  Sklerodermie gleichzeitig einen Lichen sclerosus. Fast immer handelte es sich um eine zirkumskripte Sklerodermie vom Plaquetyp (Morphea), nur ausnahmsweise um eine lineare zirkumskripte Sklerodermie.

Zu einer hohen Assoziation beider Krankheiten – Sklerodermie und LSA - kommt auch die Arbeitsgruppe von Kreuter und Mitarbeitern aus Bochum/Deutschland.  Sie untersuchten restrospektiv  472 Patientinnen und Patienten mit zirkumskripter Sklerodermie auf Hinweise eines gentitalen oder extragenitalen  LSA. 27/472 (5,7%) der Patientinnen und Patienten mit zirkumskripter Sklerodermie wiesen zugleich einen LSA auf. Wie schon in der französischen Arbeit gezeigt, war fast immer die Sklerodermie vom Plaquetyp (Morphea) betroffen.

Fazit beider Studien ist, dass Patientinnen und Patienten mit Morphea immer auch auf das Vorliegen eines Lichen sclerosus  (LSA) untersucht werden sollen, was eine gründliche Inspektion der Genitoanalregion mit einschliesst.  Die ist umso wichtiger, als der genitale LSA bei Frauen mit einem erhöhten Entartungsrisiko für Plattenepithelkarzinome verbunden ist.

 

 

High frequency of genital lichen sclerosus in a prospective series of 76 patients with morphea: toward a better understanding of the spectrum of morphea.
Arch Dermatol. 2012 Jan;148(1):24-8. Epub 2011 Oct 17.

 

Coexistence of lichen sclerosus and morphea: A retrospective analysis of 472 patients with localized scleroderma from a German tertiary referral center.
J Am Acad Dermatol. 2012 Apr 23. [Epub ahead of print]

 

 

Therapie der systemischen Sklerodermie: Experten beginnen sich zu einigen

 

Sklerodermie News v. 24.05.2018

Wie soll man die systemische Sklerodermie behandeln? Womit soll man starten? Was soll als nächstes gegeben werden, wenn die erste Massnahme nicht ausreichend funktioniert hat? Endlich beginnen sich die Sklerodermieexperten/-expertinnen auch international auf ein Stufenprogramm zur medikamentösen Therapie der Sklerodermie zu einigen. 


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29781586

 

 

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.terminland.de/dr.buslau/