info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

Sklerodermie: Umdenken dringend erforderlich

Internationales Sklerodermiesymposium in Brüssel liefert neue Daten

Auf dem Internationalen  Sklerodermiesymposium, Brüssel 21. – 22. Juni 2013, wurden neue Studien zur Krankheitsentstehung, Frühdiagnose und Therapie der systemischen Sklerodermie vorgestellt. Wichtig ist folgendes: Es setzt sich bei den Sklerodermieexperten immer mehr die Erkenntnis durch, dass die systemische Sklerodermie mit Veränderungen an den Gefässen beginnt, wahrscheinlich mit einem programmierten Zelltod (Apoptose) der Endothelzellen (Distler/Zürich). Bei rund der Hälfte der Betroffenen wird das Raynaud Phänomen gar nicht nicht behandelt (Hunzelmann/Köln). Trotz neuer gefässaktiver Medikamente z.B. Bosentan ist die Prognose der Sklerodermie bei pulmonaler Hypertonie (PAH) mit 50% Überlebensrate 3 Jahre nach Diagnosestellung weiterhin schlecht (Hachulla/Lille). Um die Prognose zu verbessern, ist neben der Frühdiagnose eine zielorientierte Frühtherapie notwendig (Lang/Wien).  Als Screeningprogramm zur Früherfassung einer PAH sind leicht zu erfassende Messwerte hilfreich:   Stufe 1 - Haut: Teleangiektasien, Lunge: FVC %/ DLCO%, Herz: Rechtsbelastungszeichen im EKG, Serum: NTproBNP, Harnsäurerhöhung und ACA-Antikörper. Stufe 2 – Herzultraschall (Coghlan/London).

Fazit (Buslau/Rheinfelden) Nach der Frühdiagnose der Sklerodermie muss eine wirkungsvolle Therapie der Gefässstörung frühzeitig eingeleitet werden. Ziel muss es sein, jeden Raynaudanfall zu verhindern. Neben dem auch kombinierten Einsatz von Medikamenten (Prostazyklinanaloga, Endothelin-Rezeptorantagonisten, Phosphodiesterase 5-Hemmer) ist ein professionell gesteuertes Exercise-Training (aerobes Ausdauertraining) sinnvoll.

 

Sklerodermie und Triathlon

Eine Patientin mit systemischer Sklerodermie schafft den Triathlon (1,9 km Schwimmen + 90 km Radfahren + 21 km Laufen) in knapp 6 Stunden und 40 Minuten.

 

Die Reha Rheinfelden gratuliert zu dieser herausragenden sportlichen Leistung!

 

(Sklerodermie News v. 7. September 2017) 

 

 

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.terminland.de/dr.buslau/