info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

13.07.2008 Medikamentöse Auslöser einer zirkumskripten Sklerodermie (Morphea)

Was eine zirkumskripte Sklerodermie vom Typ der Morphea auslöst, ist weitgehend unbekannt. Diskutiert werden neben infektiösen Stimuli insbesondere physikalische Traumen, aber auch chemische Substanzen zum Beispiel Medikamente. Eine italienische Autorengruppe beschreibt einen Fall einer 56jährigen Patientin, die wegen einer postmenopausalen Osteoporose das Studienmedikament Balicatib, einen Kathepsin K Inhibitor, bekommen hatte. 9 Monate nach Start der Therapie entwickelte die Patientin eine typische disseminierte multilokuläre Morphea, die sich nach Absetzen von Balicatib und 20tägiger Prednisolontherapie vollständig zurück gebildet hat. Die Autoren nahmen diesen Fall zum Anlass, in der Literatur nach weiteren Berichten über eine medikamentöse Auslösung einer zirkumskripten Sklerodermie zu suchen.   

Beschrieben wurden solche Zusammenhänge ausserdem für Bisoprolol (1 Fall), für Bleomycin (3 Fälle) und Peplomycin (1 Fall), für D-Penicillamin (2 Fälle), für Bromocryptin (1 Fall), für die Kombination L-5-Hydroxytryptophan, Carbidopa, Bromocyptin plus Clobazam (1 Fall), für die Kombination L-5-Hydroxytryptophan, Carbidopa plus Flunitrazepam (1 Fall), für Pentazocin (1 Fall), für Vitamin B12 (1 Fall) und für Vitamin K1/Phytonadion (3 Fälle).

Im Schnitt entwickelte sich die Morphea nach 12,5 Monaten Therapie mit den genannten Medikamenten (1-36 Monate). Die Herde waren überwiegend multilokulär, im Zusammenhang mit Vitamin K, Vitamin B12 und Pentazocin am jeweiligen Injektionsort für das betreffende Medikament aufgetreten.

Die Fälle im Zusammenhang mit Carbidopa und L5-Hydoxytroptophan waren von einer Bluteosinophilie begleitet. Ein Patient mit Bleomycin-induzierter Morphea zeigte darüber hinaus Systemzeichen (Sklerodaktyie, Raynaud Phänomen, Calcinosis cutis, Lungenbeteiligung, schwach erhöhter ANA-Titer).

In den meisten Fällen reichte es nicht aus, das angeschuldigte Medikament abzusetzen, sondern es war zusätzliche eine immunsuppressive Therapie notwendig.

Obgleich es Vorstellungen gibt, wie die genannten Medikamente in die Homöostase des Kollagenstoffwechsels eingreifen, ist der Pathomechanimus der Medikament-induzierten zirkumskripten Sklerodermie unbekannt.

[Anmerkung: Mindestens in dem einen Fall einer Bleomycin-induzierten Sklerodermie mit Systemzeichen kann m.E. nicht von einer Morphea gesprochen werden. Vielmehr liegt hier der Verdacht einer Bleomycin-induzierten systemischen Sklerose näher].

Drug-induced morphea: report of a case induced by balicatib and review of the literature.
Peroni A, Zini A, Braga V, Colato C, Adami S, Girolomoni G
J Am Acad Dermatol. 2008 Jul;59(1):125-9. Epub 2008 Apr 14.

 


Fatigue-Syndrom (Müdigkeit) bei Sklerodermie:

Sklerodermie News v. 8.1.2018

Die chronische Müdigkeit (sog. Fatigue-Syndrom) ist ein häufiges Symptom der Sklerodermie mit negativen Folgen für Lebensqualität, Elternaufgaben, Haushalt und Beruf der Betroffenen. Häufig damit einher gehend sind Depressionen, Schmerz und Schlafstörungen. Die medikamentöse Therapie des Fatigue-Syndroms ist meist wenig effektiv. Berichtet wird über Besserung durch regelmässigen Sport und fraglich auch durch alternative Medizin? Systematischer Review.


 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29303706

 

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.terminland.de/dr.buslau/